24.08 2017
Brasilien Business
Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage 2012
Mittwoch, 29. Juli 2015 um 00:00 Uhr

Vom 1. bis 3. Juli 2012 fand in Kongresszentrum Frankfurt a.M. die 30. Ausgabe der Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage statt. Zum Programm der in wechselndem Turnus vom BDI und dem brasilianischen Industrieverband CNI in Brasilien und Deutschland ausgerichteten Konferenz zählten zahlreiche Workshops und Branchentreffen, auf denen führende Vertreter aus Industrie, Politik und Forschung beider Länder über Möglichkeiten zur Vertiefung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen berieten.

Weiterlesen...
 
EIRELI: "Ein-Mann-GmbH" als Rechtsform eingeführt
Montag, 19. März 2012 um 19:39 Uhr

Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes 12.441/2011 am 9.1. 2012 kann auch in Brasilien die Gründung einer „Ein-Mann-GmbH“ durchgeführt werden. Zu den bereits bestehenden Unternehmensformen wurde die sog. "Empresa Individual de Responsabilidade Limitada", kurz EIRELI (in etwa: Einzelunternehmen mit beschränkter Haftung) hinzugefügt. Diese bietet Einzelunternehmern eine neue Rechtsform mit auf das Gesellschaftsvermögen begrenzter Haftung. Der aktuelle Gesetztext schreibt das Mindeststammkapital mit dem 100-fachen Wert des aktuellen Mindestlohns fest, also derzeit 62.200 Real.

Weiterlesen...
 
Die Autohersteller kommen
Mittwoch, 14. März 2012 um 01:00 Uhr
Im Herbst 2011 kündigte VW an, bis 2016 3,4 Mrd. Euro in seine brasilianischen Standorte zu investieren, rund 5,5 Prozent seiner für diesen Zeitraum geplanten weltweiten Investitionen. Ein Drittel des Geldes soll in den Ausbau der Infrastruktur der bestehenden Werke in São Paulo und Paraná fliessen, der Rest in Entwicklung, Werbung, und Vertrieb. Auch der Bau weiterer Werke ist im Gespräch. Die Entscheidung kommt nicht von ungefähr. Zwar ist VW in Brasilien bereits seit über 50 Jahren erfolgreich präsent, doch der seit 2004 boomende der brasilianische Binnenmart zieht Jahr um Jahr neue Konkurrenten an.
Weiterlesen...
 
I-Pads made in Brazil
Donnerstag, 08. September 2011 um 01:00 Uhr
FOXCONN (Fu Shi Kang), ein Tochterkonzern des in Taiwan ansässigen Elektronikriesen Hon Hai Precision Industries, plant den Bau eines Fertigungskomplexes für elektronische Komponenten in Brasilien, und will zu diesem Zweck innerhalb von fünf Jahren Investitionen von 10-12 Milliarden Dollar tätigen. Dies liess die Firma im April 2011, anlässlich des Besuchs der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff in China, verlauten. Unter anderem beabsichtigt der Konzern den Bau eines Campus in Jundiai, São Paulo, wo er bereits Fabriken für elektronische Komponenten betreibt.
Weiterlesen...
 
Auslandsinvestitionen im brasilianischen Agrobusiness
Freitag, 20. Mai 2011 um 16:06 Uhr

Der Anteil an internationalen Investitionen in brasilianischen Agrobusiness wächst ungebrochen. Internationale Nahrungsmittelkonzerne investierten in den letzten 10 Jahren rund 47 Milliarden US-Dollar in die brasilianische Landwirtschaft, eine Steigerung von rund 13 Prozent gegenüber dem Vorjahrzehnt. Trotzdem beunruhigt diese Entwicklung die brasilianische Regierung: sie befürchtet unter anderem eine Unterwanderung durch chinesische Investoren.

Weiterlesen...
 
Kapitalrückführung aus Brasilien
Mittwoch, 10. Februar 2010 um 14:22 Uhr

Für die Kontrolle und Registrierung von Auslandskapital ist die brasilianische Zentralbank (Banco Central do Brasil) zuständig. Als ausländisches Kapital gelten Bar- und Sachmittel, die privaten oder juristischen Personen mit Wohnsitz im Ausland gehören und zwecks Investition in wirtschaftliche Aktivitäten nach Brasilien transferiert werden. Barinvestitionen müssen bei der Zentralbank lediglich registriert, allerdings über ein in Brasilien tätiges Finanzinstitut nach Brasilien transferiert werden.

Weiterlesen...