28.06 2017
In Brasilien investieren
Warum ist der brasilianische Markt so interessant für Investoren?

Brasilien ist heute ein Hort wirtschaftlicher und politischer Stabilität. Die Misswirtschaft und Hyperinflation der 1980er hat das Land hinter sich gelassen. Seit der Einführung des Real Mitte der 1990er Jahre verbindet ein wirtschaftspolitischer Konsens alle Parteien des politischen Spektrums: die Priorität liegt bei Wachstum und Stabiliät, und über die zum Ereichen dieses Ziels notwendigen Massnahmen waren sich alle Regierungen nach 1994 einig. Diese ungewöhnlich kontinuierliche Politik, vorangetrieben von Entscheidungsträgern unterschiedlichster politischer Coleur, die Wachstumsraten im Industrie-, Landwirtschafts- und Dienstleistungsektor, das rapide Anwachsen des Mittelstandes und die daraus folgende Hochkonjunktur des Binnenmarktes, und die Deckung sämtlicher Auslandschulden bescherten Brasilien im Jahre 2008 die Aufwertung seiner Kreditwürdigkeit durch die amerikanischen Ratingagenturen Moody`s und Standart & Poor`s auf "Investment Grade".

Dies sensibilisiert ausländische Investoren, Brasilien gilt heute als gesunde Alternative zum südostasiatischen Raum. Eindruckvoll belegt wird die Nachhaltigkeit dieser Entwicklung durch die Leichtigkeit, mit der Brasilien die Nachwirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise 2008 überstand - von den 10 wichtigsten Währungen der Welt schnitt seit 2008 keine so gut ab wie der Real. Brasilien profitiert von der Globalisierung - durch sie wird das Land zu einem vielseitigen Handelspartner und einem attraktiven Ziel für Auslandsinvestitionen.

Brasilien verfügt über gigantische Bodenschätze und Agrarressourcen, für die am Weltmarkt langfristig eine gesicherte Nachfrage besteht. Durch seine umfangreichen Rohöl-und Erdgasvorkommen wurde Brasilien zum Selbstversorger und sein Aufstieg zum Global Player am Energiemarkt gilt nur noch als eine Frage der Zeit. Verbesserte Infrastruktur, Steuervergünstigungen und eine boomende Binnenkonjunktur sorgen für eine gesteigerte Attraktivität Brasiliens als Standort und Absatzmarkt. Derzeitig plant BWM plant ein Werk in Brasilien, auch FIAT möchte sich weiter etablieren, und Handelskonzerne wie Otto haben Brasilien als zukunftsträchtigen Markt anvisiert. Brasilianische Supermarktketten setzen bisher nur 5% mit Eigenmarken um, wogegen in Europa dieser Wert bei bis zu 52% liegt. Im modernen Brasilien werden diese Potentiale erkannt und gezielt gefördert. So wird eine bekannte brasilianischen Supermarktkette Ihren Eigenmarkenanteil dieses Jahr um 500 Produkte erweitern.

Neben den bekannten Hauptinvestionszielen Infrastruktur, Landwirtschaft und Dienstleistung warten zur Zeit interessante Gelegenheiten mit hohen Zuwachsraten in der Bau- und Imobilienbranche. In den Metropolen Rio de Janeiro, Sao Paulo und Belo Horizonte explodieren seit einigen Jahren die Preise, weiterhin mit steigender Tendenz. Die sportlichen Grossereignisse FIFA Fußballweltmeisterschaft 2014 und die Olympischen Spiele 2016 werfen ihre Schatten voraus: Brasilien etabliert sich, will und wird eine führende Rolle im Weltmarkt spielen. Investoren bevorzugen den brasilianischen Markt und suchen diesen gezielt, da die Renditen in anderen Ländern zu Zeit weniger Gewinn versprechen.

Dies ist auch Ihre Chance für eine erfolgreiche Brasilien Investition.
 Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie ausführlich.